Was tun bei Hagelschaden?

Kontaktieren Sie uns im Schadensfall.

Er kommt so schnell, wie er wieder geht und überrascht uns immer dann, wenn wir ihn nicht erwarten – der Hagel. Zurück bleiben unübersehbare Spuren am Auto.
Wir sind für Sie da, wenn es darum geht, die störenden Dellen und potentielle Langzeitschäden so schnell wie möglich zu entfernen. Kontaktieren Sie uns im Schadensfall.
Ein wunderschöner Sommertag, warme Temperaturen schon früh morgens. Den Tag geniessen beim Baden und Herumliegen am See und der Sonne entgegen blinzeln. Nur zu oft werden solche Momente durch intensive Sommergewitter jäh unterbrochen. Schwarze Wolken ziehen auf. Spürbar kollidiert warme und kalte Luft in brachialem Wettergetöse. Das Produkt: teils tennisballgrosse Hagelgeschosse fallen zur Erde und zerstören erbarmungslos Lack und Karosserie an unseren Autos.










Hat Ihr Auto einen Hagelschaden?

Kleine Beulen sind von blossem Auge nur schwer erkennbar, können aber einen grossen finanziellen Schaden verursachen. Ihr AMAG Betrieb untersucht Ihr Fahrzeug und sorgt im Schadensfall für eine professionelle Abwicklung.

Die häufigsten Fragen
  • Wie wickle ich den Schadenfall ab?
  • Zahlt meine Versicherung?
  • Lohnt es sich, den Hagelschaden zu reparieren
  • Welche Reparatur-Möglichkeiten gibt es?
Die Versicherung
Hagel bezeichnet man als Elementarschaden. Heutzutage ist ein Grossteil aller Fahrzeuge Teilkasko oder sogar Vollkasko versichert. Damit zahlt die Versicherung die komplette Reparatur. Auch um den Bonusverlust müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn der Bonus bleibt durch die Inanspruchnahme der Teilkaskoversicherung erhalten. Hagelschäden betreffen meistens nur lokal begrenzte Gebiete. Deshalb führen Versicherungen kurz nach dem Hagelsturm Sammelbesichtigungen durch. Das bedeutet für Sie, dass Sie den Hagelschaden rasch Ihrer Versicherung melden müssen (Anspruch verfällt sonst: AVB beachten!). Sollte ihr Fahrzeug jedoch nur Haftpflicht versichert sein, müssen Sie selber für den entstandenen Schaden aufkommen.

Hagelschaden-Reparatur, lohnt sich das?
Solange kein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt, sollten Alter und Zustand des Fahrzeugs bei der Beurteilung keine Rolle spielen. Ansprüche bei weiteren Schäden an einem nicht reparierten Fahrzeug, können auch nicht mehr in vollem Umfang geltend gemacht werden. Bei Leasingfahrzeugen wird ein nicht instand gesetzter Hagelschaden bei der Rückgabe in Rechnung gestellt. Wir empfehlen die Reparatur von Hagelschäden also praktisch immer.

Drücken. Die moderne Methode.
Den Hagelschaden aus der Karosserie zu drücken hat sich als Reparaturart bei Hagelschäden immer mehr durchgesetzt. In der Automobilindustrie wird diese Methode schon länger zur Beseitigung von kleinen Dellen eingesetzt, die bei der Produktion und dem Transport auftreten. Hageldellen lassen sich mit besonderen Hebeln und viel Fingerspitzengefühl aus der Karosserie heraus massieren und mit Hilfe von speziellen Heissklebern aus dem Blech ziehen. Bei dieser Methode werden nur Anbauteile (Zierleisten und Blenden) ausgetauscht, die durch den Hagelschlag beschädigt worden sind. Das Auto muss dadurch nur teilweise zerlegt werden, um von innen an die Dellen heran zu kommen. Bei gewissen Dellen oder an schwer zugänglichen Stellen werden spezielle Heisskleber eingesetzt, damit nichts demontiert werden muss. Dies birgt einen grossen Vorteil in Bezug auf die für eine perfekte Reparatur aufgewendete Zeit und die benötigten Ersatzteile, was schlussendlich in einem günstigeren Preis resultiert.

Ihr Nutzen dieser Methode
  • Kostenersparnis von bis zu 60%
  • Erhalt des Originallacks
  • Kurze Reparaturzeit
Die Ausführung beim Markenvertreter stellt unter anderem sicher, dass allfällige Fahrassistenzsysteme wieder perfekt eingestellt, Anbauteile professionell aus- und eingebaut und die Herstellervorschriften eingehalten werden.
Hinweis für die Versicherung
Für die Schadenkalkulation kommt die Verrechnungsstufe 1, sowie die ABOL- Liste Vffs 2013 zur Anwendung.

AMAG Horgen

Kontakt

Im Schnegg 1, 8810 Horgen
Tel.+41 44 727 40 40
Fax+41 44 727 40 50
info.horgen@amag.ch

Verkauf

Montag08:00 - 12:0013:00 - 18:30
Dienstag08:00 - 12:0013:00 - 18:30
Mittwoch08:00 - 12:0013:00 - 18:30
Donnerstag08:00 - 12:0013:00 - 18:30
Freitag08:00 - 12:0013:00 - 18:00
Samstag09:00 - 16:00
Sonntaggeschlossen

Kundendienst

Montag07:00 - 12:0013:00 - 18:00
Dienstag07:00 - 12:0013:00 - 18:00
Mittwoch07:00 - 12:0013:00 - 18:00
Donnerstag07:00 - 12:0013:00 - 18:00
Freitag07:00 - 12:0013:00 - 17:30
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.audi.ch/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.