AMAG baut Carrosserie Center in Lengwil

Die AMAG Automobil- und Motoren AG plant längerfristig einen Ausbau im Karosserie- und Lack-Bereich.

In Lengwil fand der Spatenstich für ein neues, eigenes AMAG Carrosserie Center (ACC) statt. Weitere Center sollen folgen.
Am 26. März haben Jost Eggenberger, Managing Director Retail, Jesus Joga, Geschäftsführer AMAG Kreuzlingen und neu auch AMAG Carrosserie Center Lengwil und Christian Wiegel, Regionenleiter AMAG Retail, zusammen mit David Tschudi, Gemeindeammann, und der Bauunternehmung Stutz AG den Spaten für den Neubau angesetzt. Das Gebäude wird auf einer Fläche von rund 1'600m2 nebst einem grossen Parkplatz entstehen. Das Investitionsvolumen beträgt ca. 7,9 Mio. Franken.

Schweizweit grösster Lehrlingsausbilder


Jost Eggenberger zeigte sich erfreut über den Standort Lengwil und dankte dem Lengwiler Gemeindeammann für das zur Verfügung gestellte Bauland. Er erwähnte die Anfänge des Familienunternehmens, das die Schweiz im wahrsten Sinne des Wortes bewegt: «1945 wurde die AMAG Automobil- und Motoren AG gegründet. Mittlerweile hat das Unternehmen einen Umsatz von 4,6 Mia. Franken, beschäftigt 5250 Mitarbeitende und gilt als der grösste Lehrlingsausbilder in der Schweiz.» Im Jahre 2015 soll bei der AMAG der Fokus noch stärker auf Nachhaltigkeit, innovativem Denken und Handeln, sorgfältiger Planung und Investitionen für die Zukunft gelegt werden. Dies wolle man auch mit einer Investition im Karosserie- und Lackbereich weiterführen. Neben dem Neubau in Lengwil wird die AMAG schweizweit insgesamt 17 Carrosserie Center eröffnen und damit gegen 400 neue Stellen schaffen. In Lengwil werden vorerst 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingesetzt, die derzeit bei der AMAG in Romanshorn im Carrosserie- und Spenglerbereich beschäftigt sind.

Ergonomische und vollverglaste Arbeitsplätze


Der Neubau in Lengwil wurde von den LPB Architekten aus Kreuzlingen entworfen und soll im Oktober 2015 fertiggestellt sein. «Wir sind stolz», sagte Architekt Cristiano Pedron von der LPB Architekten AG, «dass wir für den Bau des ACC beauftragt wurden.» Bei der Planung sei auf die Realisierung moderner und ergonomischer Arbeitsplätze geachtet worden. Die einzelnen Arbeitsräume werden zudem vollverglast, so dass die Fachkräfte während ihrer Arbeitszeit auch das Umfeld und die Natur wahrnehmen können.

Zahlen und Fakten des ACC in Lengwil:
  • Bebaute Fläche: 1'595m2
  • Geschossfläche: 2'036 m2
  • Gesamtvolumen: 13'200m3
  • Gebäudelänge: 55m
  • Gebäudebreite: 29m
  • Gebäudehöhe: 8.3m
  • Arbeitsplätze: 16

AMAG Kreuzlingen

Kontakt

Hauptstrasse 99, 8280 Kreuzlingen
Tel.+41 71 678 28 28
Fax+41 71 678 28 29
kreuzlingen@amag.ch

Verkauf

Montag07:30 - 12:0013:30 - 18:00
Dienstag07:30 - 12:0013:30 - 18:00
Mittwoch07:30 - 12:0013:30 - 18:00
Donnerstag07:30 - 12:0013:30 - 18:00
Freitag07:30 - 12:0013:30 - 18:00
Samstag09:00 - 12:00
Sonntaggeschlossen

Kundendienst

Montag07:00 - 12:0013:15 - 17:30
Dienstag07:00 - 12:0013:15 - 17:30
Mittwoch07:00 - 12:0013:15 - 17:30
Donnerstag07:00 - 12:0013:15 - 17:30
Freitag07:00 - 12:0013:15 - 17:00
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

*Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP schrittweise den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.audi.ch/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.